Direkt zum Hauptbereich

Im Privatjet


Kinder, gerade erst neulich habe ich gedacht: Was kann ich bloß tun damit mich endlich mal jemand in seinem Privatjet mitnimmt? Und nur kurze Zeit später hatte ich die Antwort gefunden. Besser gesagt, ich musste erst selbst noch antworten um dann mitfliegen zu können, aber dieses Erlebnis, nein, das werde ich so schnell nicht vergessen! Was mit dem Rest der fragwürdigen Inserate ist, nun, lest selbst. Vielleicht ist ja dieses Mal auch einer für Euch dabei! Ich wünsche Euch guten Lesegenuss, wie immer nur echt im Original:

Er: „Wir haben uns vor einem Kiosk aufm Kiez kennengelernt und sind zusammen ins Frida B. und Jams. Du trägst ein rotes Halstuch und betonst Deine Augen mit kleinen schwarzen Punkten. Haben uns leider aus den Augen verloren. Es würde mich freuen von Dir zu hören. :)

Kinder, ein guter Start. So geht eine Kontaktanzeige! Ist das nicht süß? So richtig mit Details was das rote Halstuch und die Punkte angeht mit denen sie ihre Augen betont. So geht das! Fabelhaft! Ich hoffe, er hat sie gefunden. Good luck.

Er: „Hey jung Attraktiv und allein welche sie könnte die Problem mit Einsamkeit lösen“

Tja, das weiß ich jetzt auch nicht. Und ich weiß auch nicht ob Einsamkeit das einzige Problem ist, dass es zu lösen gilt. Next.

Er: „Wo sind die Frauen die am Wochenende abends lieber mit ihrem Freund kuscheln würden als feiern zu gehen? Wenn du dich angesprochen fühlst melde dich“

Fühle ich mich jetzt angesprochen? Und selbst wenn, so finde ich doch, dass dieser in den Internet-Kosmos geworfene relativ gehaltlose Kurz-Text nicht wirklich etwas aussagt. In diesem Fall sind Worte gefühlt dann eben doch eher Schall und Rauch.

Er: „Hey! Spontan und Kreativ sucht jung und aufgeschlossen? Fühlt sich jemand angesprochen?“

Ja, gut, da fühle ich mich vielleicht schon eher angesprochen. Aber steckt da wirklich eine Aussage hinter? Oder ist das eher so ein Netze-auswerfen und mal gucken ob da jemand, irgendjemand, egal wer anbeißt? Is’ doch auch irgendwie doof. Nee. Next.

Er: „Eva. Schauspiel... Blond und küsst wie ne kleine Göttin. Pfeffi-Floor. Hmm? :)“

Zum draufhüpfen süß! Stellt Euch mal vor Ihr werdet auf diese Weise gesucht. Da hat es doch tatsächlich ein junger Mann in wenigen Worten, ja, es ist möglich!, geschafft eine echt niedliche Kontaktanzeige aufzugeben. Melde Dich, Mädchen. Der küsst sicher genauso gut wie Du!

Er: „Hey, Ich würde gerne neue Leute kennenlernen. Welche, mit denen man grillen oder Kaffee trinken kann. Aber auch mal feiern gehen kann. Die Ahnung von Wein haben und auch mal gerne Jazz hören. Ich bin 22 und bin noch zu jung um das Leben nicht zu feiern.“

Alter, ist das ein Highlight oder was? Aber Achtung, nicht zu früh freuen, denn entweder grillen ODER Kaffee trinken. Nicht beides. Entscheidet Euch also vorher was Ihr wollt. Und ob Ihr Euch wirklich mit einem Typen treffen wollt der meint zu jung zu sein „um das Leben nicht zu feiern.“ Das Leben kann man immer feiern. Das Alter spielt da keine, aber auch gar keine Rolle. Und irgendwie kommt mir die aufgeblasene Bumsbacke bei jedem weiteren Durchlesen nicht nur spanisch sondern irgendwie auch nicht ganz klar im Kopf vor. Oder ist das in diesem Fall hier vielleicht das Gleiche?

Er: „Suche Beziehung: Wunschpartner, Studentin oder in Ausbildung und zwischen 19 und 24 und du solltest n geilen Charakter haben... und sportlich sein und altmodisch treu sein, das wars auch schon“

Tja, Kinder, wenn Ihr nun also nicht Studentin oder in Ausbildung seid, dann seid Ihr jetzt schon raus. Selbst dann wenn Ihr alle anderen Must-Haves erfüllt und einen geilen Charakter habt, keine Chance. Der Junge weiß was er will. Ich weiß es zwar nicht, denn ich glaube er folgt da irgendeinem gesellschaftlichen Bild das es zu erfüllen gilt, aber es ist ja schließlich auch nicht meine Kontaktanzeige.

Er: „Hi, ist heute jemand auf der der Aircraft Interiors Expo 2017??? Ich möchte für meinen privat Jet eine neue Ausstattung bestellen. Jetzt suche ich jemanden mit guten Geschmack für die Inneneinrichtungen!? Wenn alles klappt und du gut drauf bist gehen wir etwas nettes essen, damit du mir alles von dir erzählen kannst ;) Ps. Liebe <3 Grüße“

Damn it! Und da ist es, das mordsmäßig geile Highlight! Ich muss mich kurz sammeln um mit diesem Schmuckstück einen angemessenen Umgang zu finden.
Moment...
Was für ein Suppenkasper! Geil! Beherrscht weder Rechtschreibung noch Grammatik aber meint auf ganz dicke Hose machen zu müssen und haut richtig auf den Putz. Geil!! Tja, Kinder, wenn also „alles klappt“ (was genau er damit wohl meint?) und „Ihr gut drauf seid,“ dann, tja, dann gibt es eine Belohnung und ein nettes Essen. Mit Geplauder. Und einem Smiley dahinter, denn wenn „alles klappt“ wird es sicher nicht beim „netten Essen“ bleiben. I’d rather say: Next.

Er: „Ich suche die Frau, die mich am Samstag auf dem Hans-Albers-Platz angesprochen hat. Sie hat mich gefragt, ob ich Lust habe mit ihr mitzukommen. Ich wusste zwar nicht wohin sie wollte, aber das ging mir alles zu schnell. Sie wollte auch, dass ich ihr das erste Date bezahle. Dabei kannten wir uns noch nicht einmal! Sie hatte einen kurzen schwarzen Rock an, pinke Stiefel und sehr viel Make Up im Gesicht.“

Gut, es war Dir zu viel und gleichsam zu viel Make-up, aber dennoch hat sie irgendwie Eindruck auf Dich gemacht. Spannend, oder? Ich meine, sonst würdest Du sie ja nicht suchen. Warum Du sie nun doch gut findest und sie wiedersehen möchtest kannst Du Dir vielleicht nur selbst beantworten, aber es ist immer wieder interessant warum uns bestimmte Menschen einfach nicht mehr aus dem Sinn gehen. Good luck searching!

Er: „Gibt es hier südländische Frauen im Alter von 18-21 ? wäre cool wenn du nicht rauchst und keinen Alkohol trinkst“

Heute jagt aber auch schon wieder ein Highlight das nächste. I love it! Wohlan, liebe Südländerinnen, wenn Ihr nicht raucht und keinen Alkohol trinkt, dann habt Ihr hiermit mit großer Wahrscheinlichkeit Euren Traummann gefunden. Toll!

Er: „ich selbst bin 26 groß, hab meinen Platz im Leben gefunden, mag Sport, zusammen wegfahren und wenn nur für nen Wochenendtrip =) ich habe viele verschiedene Interessen, bin zwar kein Model, aber denke doch recht vorzeigbar, und in guter trainierter Form =) Aber kein Diskopumper mit Stockbeinen! =D Bei mir zählt noch „ein Mann ein Wort“ melde dich =)“

Wenn ich jetzt bloß wüsste worauf „ein Mann ein Wort“ anspielt, dann würde ich mein Glück ja mal versuchen, schließlich ist er kein „Diskopumper mit Stockbeinen.“ Wobei ich nicht mal weiß wofür das steht, aber irgendwie prickelt’s bei mir beim Lesen dann doch nicht so richtig. Woran könnte das liegen? Oder will ich einfach zu viel? Oder liegt’s daran, dass er kein Model ist? Woran, woran, woran... Woran liegt es nur, dass der Funke einfach nicht überspringen will?

Er: „Gummibärchen hüpfen hier und dort und überall. Sie sind für dich da wenn du sie brauchst, dass sind die Gummibären. Wenn dir das was sagst, und du in u2 gestern Nacht mitgesungen hast! Melde dich.“

Das sagt mir was! Den nehm’ ich! Süß! Ihr hört von mir was draus geworden ist.

Ok, jetzt ist es raus, ich habe doch einen anderen genommen. Aber so bleibt mir der Traum vom Flug im Privatjet zumindest noch ein Weilchen erhalten. Und irgendwann, Kinder, irgendwann finde ich schon den richtigen Piloten. Oder den der einen Piloten hat. Oder vielleicht doch einen ganz anderen der mit Privatjets überhaupt gar nichts am Hut hat. Und alles Weitere sehen wir dann. Es bleibt spannend. Wie immer. Enjoy the ride. Enjoy the journey. Enjoy this very wednesday night, lovers. Talk to you soon!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mittendrin statt nur dabei - Meine wilde Party-Nacht mit den Promis

Kinder, es gibt Momente im Leben, die muss man einfach noch mal Revue passieren lassen. Weil sie einmalig waren, beeindruckend, belustigend, merkwürdig, spannend, aufregend, oder sogar alles zusammen. Daher möchte ich Euch heute noch einmal mitnehmen zur Movie meets Media Party in Berlin und wünsche Euch viel Spaß bei diesem herrlichen Rückblick!

Es ist ein absolutes Mega-Highlight: ich habe Karten für die Movie meets Media Party anlässlich der Berlinale in unserer Hauptstadt gewonnen und ich kann mein Glück kaum glauben. Aber ehe ich mich versehe und noch länger darüber nachdenken kann, was für ein Glück ich hatte, sitze ich auch schon im Bus und brause mit wehendem Haar gen Berlin. Im Hotel angekommen bleiben mir noch gute drei Stunden um mich auf den abendlichen Event der Spitzenklasse vorzubereiten, und die Zeit will gut genutzt werden. Schließlich will ich den Promis in nichts nachstehen. Und so verwende ich unzählige Minuten und ganz viel Hingabe darauf, ebenfalls wie ein Promi …

Ernste Anzeichen dafür dass man es mit einem Arschloch zu tun hat

Meine Honigmäuse, sicherlich sind wir fast alle schon mal in die Arschloch-Falle getappt und haben meist erst dann begriffen, wen wir da vor uns haben, nachdem es im wahrsten Sinne des Wortes zu spät war. Natürlich lernen wir mit der Zeit aus unseren Fehlern, sollte man zumindest hoffen, und so möchte ich die Gunst der Stunde nutzen, um noch einmal mit Hochdruck auf ganz besonders dringliche Anzeichen aufmerksam zu machen, die darauf hindeuten, dass wir es mit einem echten Arschloch zu tun haben und besser schnellstmöglich die Flucht ergreifen sollten:

1. Nach dem allerersten Sex posaunt er überheblich wie ein wildgewordener Eber während des Paarungsrituals heraus: "Ich WUSSTE, dass das passiert!"
2. Er kommt zum ersten Mal in den Genuss einen unserer hübschesten Schlüppis zu sehen und kann dazu nichts anderes sagen als: "Was trägst DU denn da?"
3. Er hält sich für unwiderstehlich und flirtet und plaudert mit sämtlichen Frauen, die in Reichweite kommen.
4. Man mac…

Butterbirnenzimtzippe

Kinder, schon zur frühen Morgenstunde ist bei uns im beschaulichen Winterhude ganz schön was los! Und damit meine ich nicht den zu fast nachtschlafender Zeit stattgefundenen SEK-Einsatz der Hamburger Polizei in der Dorotheenstraße bei dem ein Mann mit 2,6 Promille festgenommen wurde, weil er seine Mutter mit einem Messer angegriffen hatte. Obwohl das für einen Tag ja durchaus schon genug ist!

Nein, auch bei Penny auf dem Mühlenkamp treiben sich Gestalten herum, die man gerne ohne länger darüber nachzudenken aus seinem Bekanntenkreis verbannen möchte, sollte man bisher noch nicht die Möglichkeit dazu gehabt haben. Aber was wäre das Leben ohne Vollpfosten und die Polizei ohne Sondereinsatzkommando? Ganz genau, da wäre doch gar nichts mehr los in der Welt. Himmel hilf, und ach Du Schreck, und wer kann denn so was schon wollen?

Das heutige Augenmerk möchte ich auf eine besondere Spezies Mensch lenken: die alte Butterbirne. Ihr kennt sie nicht? Nun, nach diesem kleinen Exkurs wird Euch …